Paul Scherrer Institute

Wir hier beim Paul Scherrer Institut (PSI) in der Schweiz beschäftigen uns nicht nur mit grossen Wissenschaftsprojekten, sondern ermöglichen kleinen und mittleren Unternehmen auch den Zugang zu einer der weltweit höchststehenden Forschungseinrichtungen. Mit dem Schweizer Additive Manufacturing Startup Sintratec konnten wir eine Partnerschaft schliessen, deren Erfolge sinnbildlich ist für die drastischen Verbesserungen, die durch den Zugang zu den brillanten Forschern und wegbereitenden Geräten des PSI möglich sind.

Unser Tomographieröntgenstrahl bei der Synchrotroneinrichtung des Paul Scherrer Institutes wurde für schnelle, zerstörungsfreie 3D-Scans mit Auflösungen unter dem Mikrometerbereich entwickelt. Dank dieser Technologie konnte Sintratecs Team die internen Strukturen ihrer 3D gedruckten Bauteile in Abhängigkeit unterschiedlicher Druckparameter untersuchen. Die Kombination aus Hightech-Geräten des PSI und einem agilen und motivierten Team von Unternehmern und Wissenschaftlern erlaubte es, Sintratecs Bauteilqualität innerhalb kürzester Zeit drastisch zu verbessern und schlussendlich sogar die Qualität verglichener Teile des Weltmarktführers zu übertreffen. (David Haberthür, PSI)

“Das Sintratec Team war begeistert, die internen Strukturen ihrer 3D gedruckten Bauteile zu entdecken.”

Haberthür, David Dr.
Industrial Liaison at TOMCAT
PSI Switzerland