Print Your Mind: Eine tragbare dritte Hand

Um ihn bei seiner täglichen Produktionsarbeit zu helfen, hat Sintratec 3D Operator Tomy eine dritte Hand entworfen. Das auf dem Sintratec S2 System gedruckte Teil besteht aus einem stabilen PA12-Handgelenkschutz, einem flexiblen TPE-Riemen und verschiedenen beweglichen Werkzeugen.

Eine helfende Hand in schwierigen Zeiten

Gerade in Zeiten einer Pandemie, in denen man nicht immer eine andere Person um sich hat, kann eine mechanische Hilfestellung besonders nützlich sein. Aus diesem Grund hat Sintratec 3D Operator und wissenschaftlicher Illustrator Tomy diese einzigartige, tragbare dritte Hand entworfen. Nach 3D-Druck – auf dem Sintratec S2-System – und anschliessendem Zusammenbau wird sie nun in der hauseigenen Produktion für allerlei Handwerksarbeiten eingesetzt.

Ein Teil – mehrere Materialien

Dabei nutzte Tomy auch die Materialvielfalt, die das S2-System bietet: Die Handgelenkstütze und die verschiedenen Werkzeugaufsätze wurden aus stabilem Sintratec PA12 Nylon lasergesintert und entsprechend robust – während die Handgelenkschlaufe mit Sintratec TPE 3D-gedruckt wurde, wodurch sie flexibel bleibt und sich an die Arme des Trägers anpassen lässt. Als Werkzeuge enthält seine aktuelle Version eine Taschenlampenhalterung, einen ausziehbaren Kabelhalter sowie eine Krokodilklemme.