Stoppen Sie die Verbreitung von Keimen!

Türgriffe gehören zu den ansteckendsten Stellen in einem Gebäude. Um gegen die aktuelle Verbreitung von COVID-19 zu anzukämpfen, hat Materialise einen freihändigen Türöffner für die Allgemeinheit entworfen und veröffentlicht – und wir haben uns entschieden, ihn für unser Büro auf der Sintratec S2 zu drucken!

Sintratec S2 – die ideale Antwort auf spezielle Marktbedürfnisse

Morad, ein führender Vertreiber von Aluminium- und Glassystemen, ist eines der ersten Unternehmen in Polen, das die Sintratec S2 in ihre Produktion implementiert hat. Das modulare SLS-System wird zur Entwicklung neuer Produkte für die Bauindustrie und zur raschen Umsetzung unkonventioneller Kundenwünsche eingesetzt.

Sintratec nun auch im Benelux-Raum vertreten

Sintratec verstärkt die Präsenz in Westeuropa. Mit der neuen Partnerschaft zum Industriespezialisten Bender AM aus den Niederlanden ist der Schweizer Hersteller von kompakten SLS-Systemen nun auch im Benelux-Raum vertreten.

Coronavirus sorgt für Messeverbot – AM Expo 2020 abgesagt

Das Coronavirus ist hartnäckig. Um die Gesundheit der Schweizer Bevölkerung zu schützen, sind alle Grossanlässe mit mehr als 1000 Personen bis zum 15. März 2020 verboten. Die AM Expo und ihre 120 Aussteller, darunter auch Sintratec, sind betroffen.

Print Your Mind: Ein lasergesintertes Portemonnaie

Mittels Selektivem Lasersintern werden die komplexesten Formen Wirklichkeit. Wie diese funktionelle Brieftasche des Designers und Architekten Stephan Henrich, welche auf dem neuen Sintratec S2 System 3D-gedruckt wurde. Weiterlesen

Sintratec an der Swiss Plastics Expo 2020

Die Swiss Plastics Expo in Luzern ist die Fachmesse und das Symposium für alle, die mit Kunststoffen arbeiten. Als Schweizer Hightech Unternehmen mit dem Schwerpunkt auf den 3D-Druck von Kunstoffen war Sintratec natürlich auch dort vertreten. Weiterlesen

Die Zukunft der Pharmazie neugestalten

In der pharmazeutischen Fakultät der Universität Belgrad befindet sich das erste und einzige 3D-Labor seiner Art in Serbien. Im sogenannten „Pharm3D“-Lab untersuchen die Pharmazeuten den 3D-Druck von Arzneimitteln mit Hilfe eines Sintratec Kits.

Sintratec unterstützt Daimler Buses bei 3D Fertigung

Sintratec ist sehr stolz darauf, eine Partnerschaft mit Daimler Trucks & Buses bekannt zu geben. Am Produktionsstandort der Tochterfirma EvoBus GmbH in Neu-Ulm wurde vor kurzem das Sintratec S2 System vorgestellt.

Formnext 2019 – Eine Zusammenfassung

Sintratec stellt auf vielen Messen im Laufe des Jahres aus, aber keine andere fühlt sich so an wie die Formnext, der grösste Event der Additivbranche. In diesem Jahr haben wir unsere Sintratec S2 sowie neue Materialien vorgestellt und mit Robotikdesigner und Architekt Stephan Henrich auch die Anwenderseite der Technologie vor Ort präsentiert.

Zu Gast beim Vorreiter des Additiven Designs

Er setzt Stühle, Tische und Kronleuchter in Bewegung. In seinen Prototypen, Studien und Produkten werden Robotik, Design und Architektur eng miteinander verflechtet. Stephan Henrich nutzt die additive Fertigung pionierhaft als Designwerkzeug für Möbel, Objekte oder Anlagen.