Eine lasergesinterte Orthese von Stephan Henrich

Stephan Henrich hat eine Orthese entworfen, die anschließend auf dem Sintratec S2 System 3D-gedruckt wurde. Der Prototyp soll nach einer Überlastung oder Verletzung des Handgelenks getragen werden, wenn wieder mit dem Sport begonnen wird oder wenn die Beweglichkeit des Handgelenks zum Schutz eingeschränkt werden muss.

Ein individualisiertes Mountainbike mit SLS Bauteilen

Sintratec Servicetechniker Dario ist leidenschaftlicher Mountainbiker. Um sein Fahrrad zu optimieren, hat er verschiedene Komponenten neu konstruiert und auf dem Sintratec S2 System 3D-gedruckt. Nach dem Einbau wurden die Teile erfolgreich auf einem Downhill-Trail getestet.

Modifizierung der Sintratec Blasting Station

Sintratecs Maschinenbauingenieur Angelo Bulgheroni entwarf und 3D druckte stabile PA12-Adapter, um einen Saugschlauch an der Sintratec Blasting Station befestigen zu können. Angelo hat zwei verschiedene Versionen angefertigt und wird erklären, wofür sie gedacht sind und wie man sie an diesem Zubehör-System montiert.

Print Your Mind: Eine tragbare Dritte Hand

Um ihn bei seiner täglichen Produktionsarbeit zu helfen, hat Sintratec 3D Operator Tomy eine dritte Hand entworfen. Das auf dem Sintratec S2 System gedruckte Teil besteht aus einem stabilen PA12-Handgelenkschutz, einem flexiblen TPE-Riemen und verschiedenen beweglichen Werkzeugen.

Top 5 Gründe für den SLS 3D-Druck

Haben Sie sich jemals gefragt, was die wichtigsten Vorteile des Selektiven Lasersinterns sind? Wir haben ein Video mit unseren Top-5-Gründen produziert, die diese Pulverbett-Technologie zur idealen Wahl für Ihr nächstes Projekt machen könnten!

Erfolgreiche virtuelle Formnext für Sintratec

Die Sintratec AG präsentiert ihre 3D-Druck-Technologie in einem einzigartigen Live-Event näher denn je. Vom 10. bis zum 12. November wurden im hauseigenen Erlebniscenter des Schweizer Start-ups live Werkstücke gedruckt, entpulvert und getestet. Zuschauer des Livestreams bekamen dabei einen authentischen Einblick in die Welt des selektiven Lasersinterns.

3D-Druck des kompletten Sintratec S2 Volumens

Unser technischer Entwicklungsleiter Stefan Noser war schon immer von 3D-gedruckten organischen Formen fasziniert. Um das maximale druckbare Volumen des Sintratec S2 Systems zu veranschaulichen, beschloss er, den Bauzylinder mit einer Voronoi-Struktur neu zu gestalten.

Die Sintratec S2 – Mehr als nur ein 3D-Drucker

Wollen Sie mehr als nur einen 3D-Drucker? Die Sintratec S2 ist eine modulare, skalierbare Fertigungsplattform, die sich ideal für professionelles Prototyping und die Produktion eignet. Sehen Sie sich unser neues Werbevideo an, in dem wir die Vorteile und das Potenzial des SLS-Systems zusammenfassen.

Kühlen Kopf bewahren mit Selektivem Lasersintern

Es ist brütend heiss in Europa, aber wir behalten mit SLS einen kühlen Kopf – zum Beispiel mit diesen 3D-gedruckten Sintratec Bierdeckelöffnern. Wir wünschen Ihnen einen schönen Rest des Sommers! (Disclaimer: Das gezeigte Getränk ist rein fiktiv und steht nicht zum Verkauf).

Druckbare Staubsaugerdüse

Sintratec Maschinenbauingenieur Angelo Bulgheroni hat einen druckbaren Aufsatz für die Sintratec Vacuum Cleaning Solution, wodurch das Entpulvern kleinerer Teile einfacher denn je wird. Die STL-Datei steht für jeden zum Download zur Verfügung.