Support

Warum sind SLS-3D-Drucker für kleine Unternehmen geeignet?

Wenn es um das Selektive Lasersintern (SLS) geht, gibt es oft Barrieren, die Unternehmen und Anwender davon abhalten, den Einstieg in diese Technologie zu wagen. In diesem Artikel möchten wir die Vorteile von SLS aufzeigen und erläutern, warum dieses 3D-Druckverfahren besonders für kleine Unternehmen geeignet ist.

SelectiveLaserSintering

Was ist SLS (Selektives Laser-Sintern)?

Falls Sie noch kein 3D-Druck-Experte sind, gibt es ein paar Dinge zu erwähnen, wenn es um Selektives Lasersintern (SLS) geht. SLS ist eine 3D-Drucktechnologie, bei der ein Laser verwendet wird, um pulverförmige Materialien, in der Regel Thermoplaste wie Nylon, Elastomer oder Polypropylen, selektiv Schicht für Schicht zu einem festen Objekt zu verschmelzen oder zu sintern. Es kann auch mit Verbundwerkstoffen wie metall- oder glasgefüllten Polymeren oder Metallen arbeiten. Wir haben das SLS-Verfahren in einem anderen Artikel sehr ausführlich beschrieben.

SLS im Vergleich zu anderen Technologien

Im Gegensatz dazu verwenden andere 3D-Drucktechnologien wie FDM (Fused Deposition Modeling) oder SLA (Stereolithographie) andere Ansätze, wie z. B. das Extrudieren von geschmolzenem Material oder das Aushärten von flüssigem Harz mit Licht, um Objekte herzustellen. Diese Technologien können in Bezug auf die verwendbaren Materialtypen Einschränkungen aufweisen. Ein weiterer Vorteil von SLS ist die Tatsache, dass während des Druckvorgangs keine Stützstrukturen benötigt werden, da das ungesinterte Pulver als selbsttragendes Medium fungiert. Dadurch wird kein zusätzliches Stützmaterial benötigt, das später entfernt werden muss, wie es bei anderen Technologien wie FDM oder SLA der Fall ist.

fast iteration

SLS nur für große Unternehmen?

Wenn von SLS die Rede ist, geht es immer um die hohen Kosten und die Größe der Drucker. Hersteller wie Sintratec bieten jedoch professionelle kleine bis mittelgroße Maschinen zu einem wesentlich günstigeren Preis an. Die Systeme sind für das Rapid Prototyping konzipiert und ermöglichen schnelle Iterationen im Entwicklungsprozess, ohne auf externe Hersteller angewiesen zu sein. Dies beschleunigt den Produktentwicklungszyklus, verkürzt die Vorlaufzeiten und ermöglicht eine schnellere Prüfung und Verfeinerung von Ideen.

Was SLS wirtschaftlich macht

Im Vergleich zu herkömmlichen Fertigungsverfahren können die kompakteren SLS-Drucker für kleine Unternehmen kostengünstig sein. Es werden keine teuren Formen oder Werkzeuge benötigt, was die Vorlaufkosten senkt. Darüber hinaus werden durch die Produktion von Teilen auf Abruf die Lagerkosten gesenkt und der Abfall minimiert, da nur die für die Teile benötigte Materialmenge verwendet wird und je nach Material bis zu 90 % recycelbar sind.

Flexibilität für Ihre Produktion

SLS-3D-Drucker sind nicht nur für das Prototyping geeignet, sondern können auch eine interessante Option für die Produktion von Kleinserien sein. Dies ist besonders vorteilhaft für Druckdienstleister, die Kleinserien herstellen müssen, und für Unternehmen, die kundenspezifische oder Nischenprodukte anbieten, sowie für die Just-in-time-Produktion. Wenn Sie eine SLS-Maschine im Haus haben, können Sie die Vorlaufzeiten für die Fertigung erheblich verkürzen. Sie erhalten mehr Kontrolle über Ihre Entwürfe, minimieren das Risiko von Informationsverlusten, erhöhen die Kontrolle über den Produktionsprozess und können schnell auf Kundenwünsche oder Marktveränderungen reagieren. 

SLS-Parts

Steigerung der Leistungsfähigkeit

Es ist wichtig zu beachten, dass SLS-3D-Drucker im Vergleich zu anderen Arten von 3D-Druckern in der Regel eine höhere Anfangsinvestition erfordern, und es können laufende Kosten für Materialien, Wartung und Betrieb der Maschine anfallen. In Anbetracht der oben genannten Vorteile kann ein SLS-3D-System jedoch eine wertvolle Bereicherung für Ihr Unternehmen sein, das seine Fertigungsmöglichkeiten verbessern und auf dem heutigen Markt wettbewerbsfähig bleiben möchte.

Beispielhafte Berechnung der Investitionsrendite

Mit modularen und skalierbaren Systemen wie der Sintratec All-Material-Plattform können Unternehmen nicht nur ihre Anlagen zukunftssicher machen, sondern auch die Fertigung effektiv an ihre Bedürfnisse anpassen.

3D Model

Digital STL file designed

in a CAD software

Print Job

Imported model replicated 550 times

and nested in the print volume

3D Print

3D printed parts are used as stoppers

inside Sintratec Build Modules

Art des 3D-Druck-Teils

Material

Anzahl der Teile

Belegung des Systems

Stopper

PA12

550 parts

21 h 23 min

Externe Kosten pro Teil*

Kosten Sintratec S2 pro Teil

Externe Kosten pro Durchlauf*

Kosten Sintratec S2 pro Durchlauf

Amortisierung nach Durchläufen

6.19 EUR

0.89 EUR

3404.50 EUR

489.90 EUR

ca. 12 / 10.7 Tage

Art des 3D-Druck-Teils

Stopper

Material

PA12

Anzahl Teile

550 parts

Belegung des Systems

21 h 23 min

Externe Kosten pro Teil*

6.19 EUR

Kosten Sintratec S2 pro Teil

0.89 EUR

Externe Kosten pro Durchlauf*

3404.50 EUR

Kosten Sintratec S2 pro Durchlauf

489.90 EUR

Amortisierung nach Durchläufen

12 runs / 10.7 Tage

*Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Dienstleistungsunternehmens

Wünschen Sie eine Beratung?

Unser Team hilft Ihnen gerne, den Einstieg in die Welt des industriellen 3D-Drucks zu finden. Kontaktieren Sie uns noch heute!

Sintratec S3